Nutzungsbedingungen

Die Informationen auf dieser Website (die Informationen) wurden ausschließlich zum Zwecke der allgemeinen Information über die Hansteen Group of Companies und ihre Tochterunternehmen zur Verfügung gestellt. Hansteen Group of Companies hat diese Website sorgfältig erstellt und bemüht sich sicherzustellen, dass die Inhalte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf dieser Website richtig sind, übernimmt jedoch keine Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen und haftet nicht für Schäden, die eventuell aufgrund der Nutzung oder des Vertrauens auf die Informationen entstehen. Hansteen Group of Companies kann den Inhalt oder das Format dieser Website jederzeit ändern.

Die Inhalte dieser Website stellen keine Aufforderung zur Investition in Aktien der Hansteen Group of Companies dar. Diese Website enthält Äußerungen, die naturgemäß zukunftsorientiert sind und verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen, viele davon außerhalb der Möglichkeit zur Kontrolle und Einschätzung durch Hansteen Group of Companies. Auf Informationen in Bezug auf die Hansteen Group of Companies oder ihren Aktienpreis, oder die Rendite ihrer Aktien als Richtwerte für die zukünftige Entwicklung, sollte nicht vertraut werden.

Diese Website kann Verlinkungen auf Websites enthalten, die von anderen Parteien als Hansteen Group of Companies, kontrolliert werden. Hansteen Group of Companies ist für die Inhalte dieser Websites nicht verantwortlich und unterstützt diese nicht.

Die Urheberrechte an den Inhalten dieser Website besitzt Hansteen Group of Companies.

Diese Nutzungsbedingungen unterliegen dem Recht von England und Wales. Alle Streitigkeiten in Verbindung hiermit unterliegen der ausschließlichen Gerichtsbarkeit der Gerichte von England und Wales.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Maklertätigkeiten

1. Geltungsbereich

  • 1.1 Diese AGB gelten für alle durch einen Makler ursächlich vermittelten Mietverträge zwischen uns oder einem mit uns verbundenen Unternehmen und einem Dritten. Diese AGB sind Bestandteil aller Verträge, die wir mit Maklern über die von ihnen angebotenen Leistungen schließen. Diese AGB gelten auch für alle zukünftigen Leistungen oder Angebote an uns, selbst wenn sie nicht nochmals gesondert einbezogen werden oder auf sie gesondert hingewiesen wird.
  • 1.2 Diese AGB gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Maklers oder einzelne Klauseln daraus werden weder Vertragsbestandteil noch gelangen sie auf sonstige Weise zur Geltung. Die Annahme von Leistungen oder Angeboten erfolgt selbst bei Kenntnis abweichender, entgegenstehender oder ergänzender Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Maklers oder einzelner Klauseln daraus auch ohne gesonderten Hinweis stets unter Widerspruch gegen die Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Maklers oder einzelner Klauseln daraus.
  • 1.3 Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Makler haben Vorrang vor diesen AGB. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist die betreffende, von beiden Parteien unterzeichnete schriftliche Vereinbarung und für den Fall, dass eine derartige schriftliche Vereinbarung nicht vorliegt, unsere schriftliche Bestätigung maßgebend.

2. Provisionsanspruch

  • 2.1 Sofern die Tätigkeit des Maklers ursächlich für den Abschluss eines Mietvertrages zwischen uns oder einem mit uns verbundenen Unternehmen und einem Dritten war, erhält der Makler für seine Tätigkeit eine Provision nach folgender Maßgabe:
    • 2.1.1 Für Mietverträge, die für unbestimmte Zeit abgeschlossen sind und spätestens nach Ablauf des 11. Monats seit Mietbeginn erstmals gekündigt werden können, sowie für Mietverträge mit einer Festmietzeit von nicht mehr als 12 Monaten, erhält der Auftragnehmer eine Provision in Höhe von 10 % der Nettomiete.
    • 2.1.2 Für den Abschluss von Mietverträgen mit einer Festmietzeit von 13 bis zu 24 Monaten erhält der Auftragnehmer eine Provision in Höhe von 1,5 Nettomieten.
    • 2.1.3 Für den Abschluss von Mietverträgen mit einer Festmietzeit von 25 bis zu 36 Monaten erhält der Auftragnehmer eine Provision in Höhe von 2,0 Nettomieten.
    • 2.1.4 Für den Abschluss von Mietverträgen mit einer Festmietzeit von 37 bis zu 60 Monaten erhält der Auftragnehmer eine Provision in Höhe von 2,5 Nettomieten.
    • 2.1.5 Für den Abschluss von Mietverträgen mit einer Festmietzeit von mindestens 61 Monaten erhält der Auftragnehmer eine Provision in Höhe von 3,0 Nettomieten.
    • 2.1.6 Für den Abschluss von Mietverträgen mit einer Festmietzeit von mindestens 91 Monaten erhält der Auftragnehmer eine Provision in Höhe von 3,5 Nettomieten.
  • 2.2 Für die Berechnung der an den Makler zu zahlenden Provision gemäß Ziffer 2.1 gilt folgendes:
    • 2.2.1 Festmietzeit ist definiert als die mit dem Dritten im Mietvertrag vereinbarte Laufzeit ohne Mietverlängerungsoptionen, jedoch unter Berücksichtigung von Sonderkündigungsrechten, so dass der erstmögliche Kündigungstermin maßgeblich ist.
    • 2.2.2 Nettomiete ist definiert als die durchschnittliche vertragliche Monatsmiete, die der Dritte zu zahlen hat, nach Abzug der Nebenkosten und Umsatzsteuer, jedoch unter Berücksichtigung von Mieterzuschüssen sowie mietfreien Zeiten, während der Festmietzeit.
  • 2.3 Die gemäß Ziffer 2.1 zu zahlende Provision wird frühestens nach 30 Tagen nach Abschluss des jeweiligen Mietvertrages und Übergabe des Mietgegenstandes an den Dritten sowie ordnungsgemäßer Rechnungsstellung durch den Makler zur Zahlung fällig.
  • 2.4 Aufwendungen werden dem Makler nicht ersetzt.

3. Verwirkung des Provisionsanspruchs

  • Der Makler verwirkt seinen Provisionsanspruch uns gegenüber, wenn er auch für den Dritten tätig geworden ist. Dies gilt unabhängig davon, ob der Makler entgeltlich oder unentgeltlich für den Dritten tätig geworden ist.

4. Haftung

  • Es gelten die gesetzlichen Regelungen zur Haftung.

5. Schriftform – Nebenabreden

  • 5.1 Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
  • 5.2 Nachträglich getroffene Nebenabreden sind nur dann wirksam, wenn sie schriftlich erfolgen.

6. Rechtswahl – Gerichtsstand

  • 6.1 Für diese AGB und alle Rechtsbeziehungen zwischen uns und dem Makler gilt ausnahmslos deutsches Recht.
  • 6.2 Für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten – auch international – ist als ausschließlicher Gerichtsstand Frankfurt am Main vereinbart.